Menu

Liebe Freunde des Ski Club Bad Kissingen e.V.

willkommen auf unser neu gestalteten Webseite.
Fehlende Inhalte werden zügig ergänzt.

Gerne könnnen Sie uns über das Kontaktformular erreichen.

 

Aktuelle Infos:


Die Eishalle Bad Kissingen ist wieder geöffnet. Nach dem Verkauf der Halle an eine neue Betreibergesellschaft organisiert die Eislaufabteilung ab 30.10.2018 wieder Eislaufkurse für Kinder (siehe rechts).

Die Abteilung Stockschießen ist ebenfalls ab 30.10.18  von 19:30 - 21:30 Uhr mit ihren Eisstockschützen in der Eishalle. Interessierte können sich gerne beim Abteilungsleiter Josef Lemberger oder bei Christian Draga über das Kontaktformular (siehe oben) melden.

„Wintersportler werden im Sommer gemacht“

J. Tenschert on 14.09.2017

, zuletzt modifiziert von D. Draga am 17.10.2017 um 09:04

Am 10. September wurde erstmals ein Skikekurs für Anfänger unter Leitung von Robert Käß angeboten

„Wintersportler werden im Sommer gemacht“

 

Diese Devise ist eigentlich nur im Spitzensport üblich. Die Kernaussage dieses Satzes, die darin besteht, dass für Wintersportarten bereits im Sommer trainiert werden muss, hat der SC Bad Kissingen jedoch bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung aufgegriffen und diskutiert.

                              Daraufhin wurde in der  Vorstandschaft einstimmig beschlossen, für die Abteilung „Ski nordisch“ Skikes (vergleichbar mit Kurzskiern auf luftbereiften Rollen) anzuschaffen, mit denen es möglich ist, sich auch in der schneefreien Zeit – die leider immer länger wird – sogar auf Wanderwegen für die Skilanglauf-Saison vorzubereiten.

Am 10. September wurde erstmals ein Skikekurs für Anfänger unter Leitung von Robert Käß, der die Skikes bei der Jahreshauptversammlung vorgestellt hatte, angeboten. Die Resonanz war – evtl. bedingt durch die trüben Wetteraussichten – zunächst noch etwas verhalten, aber die vier Teilnehmer hatten auf der „Übungsstrecke“ zwischen Tenniscafe und Sarnersteg mächtig viel Spaß.

                                                                         Der kurzen Anweisung zum Anlegen der Skikes folgte ein anspruchsvolles, gymnastisches Aufwärmprogramm auf den  wackeligen Geräten. Anschließend ging es – noch ohne Stöcke – auf die sandige „Piste“  der Lindesmühlpromenade.

Dort wurden unter der kundigen Anleitung des Übungsleiters die ersten – noch etwas wackeligen Schritte – in der Skating-Technik ausgeführt und v. a. die Bremstechnik eingeübt.

Bei einigen Passanten war die Neugierde an diesem sportlichen Treiben so groß, dass manche sogar Interesse an dieser ungewohnten Fortbewegung bekundeten.

Die vier Anfänger erlangten mit jeder Übungsrunde immer größere Sicherheit und schon nach einer Stunde konnte man das eben Gelernte auch mit den Stöcken ausführen.

 Den Abschluss des Anfängerkurses bildete eine flotte Runde durch den Luitpoldpark, die jedem Einzelnen die schnellen Fortschritte in der Technik verdeutlichte. Kein Wunder, dass der Wunsch nach einem Fortgeschrittenen-Kurs laut wurde.

Robert Käß signalisierte spontan nicht nur die Bereitschaft, diesem Wunsch entgegen zu kommen. Auch die Anfrage des Fördervereins „Gesundheits-zentrums Bad Kissingen e. V., bei den Gesundheits-tagen 2018 diese Ganzkörpersportart Skiken  vorzustellen, hat große Chancen positiv beschieden zu werden und stellt eine weitere Möglichkeit für Interessierte dar, diese Trendsportart kennen zu lernen. 

Zurück