Menu

Presseberichte:

E-Paper zum Badminton Länderspiel Deutschland : Frankreich, 10.10.2016

 

Badmintonabteilung des Skiclubs Bad Kissingen

Meister der Bezirksklasse A-Ost

Zum ersten Mal seit dem 25-jährigen Bestehen der Badmintonabteilung im Skiclub Bad Kissingen gelang dem Team der Aufstieg in die Bezirksliga Ost im Bezirk Unterfranken. Bereits drei Tage vor Ende der Saison 2015/2016 lagen die Kurstädter, die 1991 in der C-Klasse gestartet waren, uneinholbar an der Tabellenspitze. Ziel war es dann, ungeschlagener Meister dieser Saison zu werden, was letztlich auch gelang.

Zum Saisonstart hatte niemand eine mögliche Meisterschaft oder den Aufstieg auf der Rechnung“, berichtet Bad Kissingens Spielführer Michael Tenschert. „Alles deutete daraufhin, dass wir wieder im Mittelfeld landen würden.“ Allerdings hatte sich der SC Bad Kissingen bereits am Ende der letzten Saison mit den „Heimkehrern“ Daniela und Thomas Klein verstärkt, die eine ideale Ergänzung für das Team waren und immer mehr zu einem Punkte-Garant wurden.

Der 8:0 Sieg im Saisoneröffnungsspiel gegen die Spielgemeinschaft des TSV Iphofen/DJK Wiesentheid war zunächst noch als Eintagsfliege gefeiert worden. Nachdem aber auch die nächsten beiden Spiele gegen den starken BC Bad Königshofen mit 6:2 und gegen die Spielgemeinschaft SG Sennfeld/TSV Bergrheinfeld mit 7:1 gewonnen wurden, stand der SC Bad Kissingen plötzlich ganz oben an der Tabellenspitze. „Zu diesem Zeitpunkt wurde uns langsam klar, dass da vielleicht mehr als ein mittelmäßiger Tabellenplatz drin wäre“, so Michael Tenschert.

Im weiteren Verlauf der Saison wurden dann auch die schweren Spiele gegen die TG Schweinfurt und den TSV Rottendorf mit 6:2 und 7:1 gewonnen, so dass die siegreichen Kissinger nach der Herbstmeisterschaft zielstrebig ihren Weg in Richtung Aufstieg fortführen konnten.

Maßgeblich für diesen Erfolg waren der Zusammenhalt und das Engagement der Mannschaft. Bei fast jedem Saisonspiel konnte in Bestbesetzung aufgelaufen werden und dank der Verstärkung durch Daniela und Thomas Klein konnten die Spieltage, die in der vergangenen Saison immer knapp verloren gingen, diesmal zugunsten des SC Bad Kissingens entschieden werden.

Eine Mannschaft im Badminton besteht aus mindestens sechs Spielern (vier Herren und zwei Damen). An einem Spieltag werden acht Matches ausgetragen (Doppel/Mixed und Einzel), wobei jeder Spieler zwei davon bestreiten muss. Vor Saisonstart werden die Spieler (inklusive Ersatzspieler) entsprechend ihrer Spielstärke auf festen Positionen gemeldet. Diese dürfen sich dann bis zur Rückrunde auch nicht mehr ändern.

Durch die Verstärkung, vor allem im Damenbereich, konnten in dieser Saison viele wichtige Spiele gewonnen werden. Im Spielerranking der Bezirksklasse A-Ost spiegelt sich diese Verstärkung nun klar wieder. An Nummer 1 unter den 97 gemeldeten Spielern steht Daniela Klein, gefolgt von Thomas Klein (2), Michael Tenschert(4) und Timo Krambo (6) auf den weiteren Plätzen (alle SC Bad Kissingen).

In der kommenden Saison wird es wohl deutlich schwerer werden, jedoch gehen die Verantwortlichen momentan davon aus, dass man sich auch in der neuen Liga mit dieser Mannschaft durchaus im Mittelfeld bewegen kann. Trotzdem besteht für die kommende Saison noch Bedarf an Spielern, die den SC Bad Kissingen spielerisch verstärken sollen. Darüber hinaus muss sich die Mannschaft leider in naher Zukunft von einem Stammspieler berufsbedingt verabschieden.

Wer also Lust hat in einem starken Team mitzuspielen oder mit dem Badmintonsport anfangen möchte, der ist beim nächsten Training, immer donnerstags ab 19 Uhr in der Bayernhalle, herzlich willkommen.